Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Hilfe, mein Hund knurrt! Darf der das?

Was bedeutet das Knurren überhaupt?

Knurren ist Kommunikation. Dein Hund teilt damit mit, dass er sich zum Beispiel gerade bedroht fühlt, ihm etwas unangenehm ist oder dass er überfordert ist.

Dein Hund benutzt das Knurren, um zu kommunizieren: „Ich habe Angst… Lass das… Hör auf… Komm mir nicht zu nah…!“

Dein Hund kann nicht reden und Dir sagen, dass gerade etwas doof läuft. Vermutlich hat er Dir bereits vorher durch feinere körpersprachliche Signale mitgeteilt, dass etwas für ihn nicht stimmt. Wir Menschen neigen leider dazu, diese Signale nicht wahrzunehmen, zu ignorieren und wir reagieren erst, wenn wir uns durch ein Knurren bedroht fühlen. Das ist wirklich schade, denn die Hunde kommunizieren so viel mit uns.

Eskalationsleiter des Hundes

Die Eskalationsleiter des Hundes zeigt Dir, welche körpersprachlichen Signale Deines Hundes Du kennen solltest. Eindeutige Kommunikation fängt nicht erst beim Knurren oder Zähne fletschen an.

Was Du nicht tun solltest, wenn Dein Hund knurrt
  • Bestrafen
  • Schimpfen
  • Ignorieren
Was Du tun solltest, wenn Dein Hund knurrt
  • Situation entschärfen!!!
  • Abstand schaffen
  • Deinen Hund ernst nehmen
  • freundlich bleiben
  • Signale abfragen
  • Entspannungssignal geben

Anschließend solltest Du Dir Gedanken dazu machen, warum Dein Hund in dieser Situation hat knurren “müssen”.

Für Trainingsansätze und viele weitere Infos schau Dir die Webinaraufzeichnung von “Hilfe, mein Hund knurrt! Darf der das?” an:

Hier auch nochmal die im Video erwähnten Links und Helferlein für Dich:

Click für Blick – Hundebegegnungen & Co:
https://4pfoten-on-tour.de/click-fuer-blick-hundebegegnungen/

Markersignale:
https://youtu.be/YdjlnOY4wvo

Ausspucksignal:
https://4pfoten-on-tour.de/aus-ausspucken/

Entspannungssignal:
https://youtu.be/BkzYQpHUtqM

Leave a comment

Go To Top