Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Die Ohren

Jedes Körperteil eines Hundes hat eine biologische Funktion. Die Ohren dienen in dem Zusammenhang der Wahrnehmung von Geräuschen. Jede Ohrenhaltung kann uns etwas über den Hund sagen, aber nicht immer wollen Hunde mit ihren Ohrenpositionen eine Mitteilung an Artgenossen senden.

Die Ohren von Hunden können sehr unterschiedlich aussehen. Grob unterscheiden wir:

  • Hängeohren (Bsp.: Dackel)
  • Stehohren (Bsp.: Deutscher Schäferhund)
  • Kippohren (Bsp.: Collie)

Entscheidend ist die Ohrwurzel, die auch Ohrenbasis genannt wird. Beim Menschen ist das die Ohrmuschel. Beim Hund ist sie wesentlich beweglicher. Hier sitzen beim Hund viele Muskelansätze, mit denen der Hund das Ohr in die verschiedensten Positionen bringen kann.

Übrigens: Hunde können beide Ohr einzeln bewegen.

Durch die Bewegung der Muskeln verändert sich der gesamte Gesichtsausdruck.

Es sind unendlich viele verschiedene Ohrenpositionen denkbar. Wir vereinfachen uns die Beobachtung und Beschreibung, indem wir schauen, wo sich die Ohrenbasis horizontal und vertikal befindet.

Die horizontale Ausrichtung beschreibt, ob ein Ohr sich

  • vorne,
  • seitlich oder
  • hinten

am Kopf befindet.

Die vertikale Ausrichtung beschreibt, ob das Ohr

  • oben,
  • neutral oder
  • unten

getragen wird.

Ohren nach hinten oben

Ohr nach hinten unten

Rein rechnerisch sind 9 Kombinationen möglich, in der Natur finden wir aber nur 8. Denn die Kombination vorne/unten gibt es nicht.

Ganz unterschiedlich von Hund zu Hund kann sein, wo hoch am Kopf die Ohrenbasis sitzt, welche Position beim individuellen Hund also die neutrale ist.

“Angelegte Ohren” sind keine gute Beschreibung. Es gibt aufgrund der vielen möglichen Kombinationen aus vertikaler und horizontaler Ohrenpositionen einen zu großen Interpretationsspielraum, was genau darunter zu verstehen ist.

Ohren oben, eins nach vorne, eins nach hinten

Ohr nach vorne oben

Hunde sind in der Lage, in Sekundenbruchteilen die Position ihrer Ohren zu verändern. Innerhalb weniger Sekunden sind also zahlreiche Änderungen möglich.

Was wir ebenfalls beschreiben können, ist die Richtung, in die die Ohren weisen: auf einen anderen Hund, zu einem Gegenstand usw. – oder wovon sie wegweisen, z.B. vom Filmer oder Fotografen.

Unsere Körpersprache Gruppe

✓ schult Dich darin, Kommunikation und Signale schnell zu erkennen und entsprechend zu handeln
✓ vermittelt Dir schnell und leicht verständlich gutes Wissen
✓ erleichtert es Dir, so schnell wie möglich zu erkennen, wie sich Dein Hund fühlt oder was in ihm vorgeht.

Leave a comment

Go To Top